Antrag Verzögerung PFA 1.3

Antrag Verzögerung PFA 1.3

Die von der Bahn für den Planfeststellungsabschnitt 1.3 eingereichten Unterlagen waren fehlerhaft und unvollständig. Weiterhin stellte sich durch ein Gutachten der TU Dresden heraus, dass der geplante Mischbetrieb zwischen Rohr und Flughafen äußerst störanfällig ist.
Dadurch sind weitere Verzögerung bei Stuttgart 21 absehbar.

Die Fraktion DIE LINKE stellt folgenden Antrag:

Der Verband Region Stuttgart erbittet von der Deutschen Bahn AG als Projektpartner die Beantwortung folgender Fragen:

1. Wie weit wirken sich die Verzögerungen beim Filderbahnhof auf das Gesamtprojekt Stuttgart 21 aus?
2. Wie hoch sind die Zusatzkosten für die Verzögerung beim PFA 1.3?
3. Wie sind im Angesicht des knappen Budgets von Stuttgart 21 diese Kosten gegenfinanziert?

Für DIE LINKE in der Regionalversammlung

Ingo Mörl

Advertisements
This entry was posted in Antrag_Region_Entwurf. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s